Mit dem Sippungsbeginn am 6. im Lethemond a.U. 161 betreten wir schlaraffisches Neuland. Einerseits haben wir Hygienevorgaben umzusetzen, andererseits müssen wir die divergierenden Haltungen zum Coronavirus,  die jeder einzelne Sasse hat - ja: aushalten. Die einen haben berechtigte Angst, die anderen gehen vollkommen entspannt mit der neuen Lage um - in beiden Fällen je nach Wesen und Gefahreneinschätzung. Die Menschen, auch Schlaraffen, sind eben unterschiedlich.

 

Wir wünschen uns, dass es gelingt, unsere Freundschaft auch unter diesen Umständen aufrecht zu erhalten. Auch und vor allem im gegenseitigen Respekt unserer Haltungen dem Virus (und letzten Endes den allgemeinen Gefahren des Lebens) gegenüber. 

 

Mit Rücksicht auf die vom Gesundheitsamt der Stadt Duisburg genehmigten Hygienevorschriften ist die Anzahl  bei einer Sippung auf 25 Sassen beschränkt. Es ist daher zum Zwecke der Planung zwingend erforderlich, dass sich alle Sassen, Gäste wie eigene, zu den Sippungen anmelden (zur Anmeldung hier).

Vademecum

Das stets aktuell gehaltene Vademecum finden Sassen der Duisbargum an dieser Stelle unter Angabe des bekannten Passwortes.